So · 26. Mai 2024 · 11.00 Uhr

Tag des offenen Rathauses

Die Stadtverwaltung lädt zu einem bunten Familientag ein

Anlässlich des 800. Geburtstags der Stadt Siegen öffnet die Stadtverwaltung ihre Türen und lädt am Sonntag, 26. Mai 2024, zu einem bunten Familientag im und rund um das Rathaus Siegen ein. Bürgermeister Steffen Mues wird den „Tag des offenen Rathauses“ um 11.00 Uhr auf der Bühne am Marktplatz eröffnen, bevor ein Bläserensemble zu einem kleinen Platzkonzert aufspielt.

Der „Tag des offenen Rathauses“ sei auch eine gute Gelegenheit, so Bürgermeister Steffen Mues, „für uns selbst als Arbeitgeberin zu werben. Wir suchen in vielen Bereichen Nachwuchskräfte, nicht nur Verwaltungsfachangestellte, sondern auch Ingenieure, Fachkräfte im sozialen Bereich oder auch handwerklich ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ Die Bandbreite der Tätigkeiten bei der Stadtverwaltung Siegen umfasst insgesamt 25 Ausbildungsberufe und elf Berufsfelder.

Bis 16.00 Uhr werden auf unterhaltsame wie spielerische Weise die Dienstleistungen und Serviceangebote der Stadtverwaltung Siegen vorgestellt und beworben. Los geht es mit einem lebensgroßen Memory zu verschiedenen Projekten der Stadtentwicklung, die verblüffende „Vorher-Nachher-Effekte“ aufweisen. Stadtbaurat Henrik Schumann wird anhand des 3D-Modells das aktuelle Innenstadt-Projekt „Siegen.Wissen verbindet“ erläutern.

Ein Rundgang, der an dem Tag mehrmals angeboten wird, stellt das Rathaus auf unterhaltsame, augenzwinkernde Weise vor und führt dabei auch durch Geheimtüren und so genannte „Lost Places“ in dem alten Gemäuer. Erstmalig urkundlich erwähnt wurde das Rathaus 1303, existierte aber schon deutlich länger. Neben seiner Bestimmung als Sitz für Magistrat und Verwaltung hatte es viele weitere Funktionen. Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus mussten die Händler ihre Waren dem damaligen Waagemeister (heute Marktmeister) drei Tage zur Begutachtung vorlegen. Sollte einer der Kaufleute versuchen, brave Siegener Bürger mit falschen Gewichten oder schlecht gefärbten Stoffen zu betrügen, konnte er im Rathausgefängnis, dem sogenannten „Hundskropp“, gleich neben den „anrüchigen“ Fleischhauerbänken, über seine Verfehlungen nachdenken.

Das Rathaus beherbergte auch einen Kornvorrat für schlechte Zeiten und im prachtvollen Ratssaal nahm, wer es sich leisten konnte, an verschieden glanzvollen Festen und Bällen teil. Tatsächlich schreibt ein Chronist Anno 1500: „Tanzboden muss dringend erneuert werden!“

Nicht minder spannend sind der Blick in das Goldene Buch der Stadt Siegen und der Vortrag des Bürgermeisters zu seinem schönsten Schmuckstück – der Goldenen Amtskette. Beides kommt nur zu ganz besonderen Anlässen zum Einsatz; diese wiederum sind mit der ein oder anderen Anekdote verbunden. Zur Erinnerung an diesen Tag dürfen „ganz offiziell“ Selfies mit dem Bürgermeister gemacht werden.

Und wer schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen eines Wahlbüros werfen wollte, kann dies im Historischen Ratssaal tun, der anlässlich der Europawahl am 9. Juni zum größten Briefwahlbüro der Stadt umfunktioniert wird. Apropos Europa: Auf die Gäste wartet u.a. ein Quiz zu den Partnerstädten Siegens mit einer Präsentation außergewöhnlicher Erinnerungsstücke und Geschenke, die im Rathaus verwahrt werden. Besichtigt werden können auch die neuen Fahrzeuge aus dem Fuhrpark der Stadtreinigung und des Entsorgungsbetriebes sowie der Dienstwagen des Bürgermeisters am Kornmarkt.

Unter dem Motto „Mitmachen und aktiv werden!“ warten viele Spielstationen auf Kinder, wie etwa Buzzer, Buttonmaschine, Tattoos und Kinderschminken, Popcorn, Slackline, Kicker oder Entenangeln und eine Rathaus-Rallye sowie eine Krönchen-Bastelaktion. Das Jugendparlament Siegen lädt auf dem Marktplatz zu einem aufregenden „Rathaus Escape Game“ ein: „Löst die Rätsel im Wirrwarr der kommunalen Verwaltung, um euch aus dem Büro des Bürgermeisters zu befreien.

Fragen rund um Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit beantwortet der zuständige Beigeordnete, Stadtrat Arne Fries, am Info-Bulli des Siegener Ordnungsamtes. Bekannt ist der Einsatzwagen von den mobilen Bürgersprechstunden in den Ortsteilen; hier gibt es auch einen Einblick in die Arbeit des Ordnungsamtes. Ebenfalls mit einem Infostand sind die Fairtrade-Stadt Siegen, die Verbraucherzentrale und der Energieverein Siegen-Wittgenstein dabei. Die Umweltabteilung informiert über den Siegener Blütenzauber und hält die entsprechenden Samentütchen kostenlos bereit. Dazu gibt es eine Nistkasten-Ausstellung; auch hier sind die Bausätze für 12 Euro direkt vor Ort erhältlich. Und schließlich bietet Velocity Probefahrten mit E-Lastenrädern an.

Abgerundet wird das vielfältige Aktions- und Informationsprogramm mit einem Musikprogramm auf der Bühne am Marktplatz. Zu Pausen mit Imbiss und kühlen Getränken lädt der Biergarten auf dem Marktplatz ein.